The wishlist name can't be left blank

Zufriedene Patienten und ästhetisch hochwertige Füllungen - Was der Patient will und was wir ihm bieten können

Datum:

Veranstalter:


Kursgebühr zzgl. MwSt*.:

Verfügbarkeit:

04.11.2020

M+W Dental GmbH, Dentsply Sirona

109 € * pro Person

Plätze frei

Uhrzeit:

Veranstaltungsort:


Leistungspunkte:


Anmeldeschluss:

14 - 18 Uhr

Leonardo Hotel City Nord, Mexikoring 1, 22297 Hamburg

6


25.09.2020

Ihr Ansprechpartner/in

Haben Sie noch Fragen? Ich helfe gerne weiter!

Petra Rinker

Tel.: 06042 - 88 00 54

Fax: 06042 - 88 00 474

Email: petra.rinker@mwdental.de

Anmelden

Referenten:

Dr. Jana Huttenlau

Jahrgang 1983

seit 02/2013  OÄ/Kursleiterin des Phantomkurses der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

10/2012 Abschluss Promotion „Verbessert eine visualisierte Entscheidungshilfe bei der partizipativen Entscheidungsfindung das Wissen und die Zufriedenheit der Patienten?“ Betreuer: Professor Dr. M.J. Noack

seit 03/2010 Mitarbeiterin des Dekanats zur Entwicklung und Implementierung eines interdisziplinären Kommunikationscurriculums in der Zahnmedizin

seit 02/2010  Wiss. Mitarbeiterin der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie des Zentrums für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Köln

12/2009  Approbation

10/2004 – 12/2009  Studium der Zahnheilkunde an der Universität Köln

Kursinhalt:

Für Zahnärzte

Hat sich ein Patient vor 30 Jahren noch sehr gerne erzählen lassen, was zu tun ist, so möchten inzwischen über 80 Prozent selbst bestimmen, was mit ihnen und ihren Zähnen passiert.

Diese Trendwende in der Arzt-Patienten-Beziehung hin zu mehr Einbindung des Patienten in den Entscheidungsprozess ist unbestreitbar.

Aus Sicht der Patienten sind die wichtigsten Entscheidungskriterien bei Zahnrestaurationen die Schonung gesunder Zahnhartsubstanz und die Verwendung von zahnfarbenen Restaurationsmaterialien. So verwundert es nicht, dass die direkte Kompositversorgung inzwischen die häufigste Therapie in der Zahnarztpraxis ist.

Ziel des Seminars

In der Fortbildung wird ein Weg vermittelt, wie man zu einer partizipativen Entscheidungsfindung mit dem Partner Patient kommt und wie die evaluierten Patientenwünsche (Ästhetik, Langlebigkeit, Substanzschonung) in einem wirtschaftlichen Behandlungskonzept verwirklicht werden können.

Es wird verdeutlicht, wie im Alltag eine ästhetisch hochwertige Füllung durchaus wirtschaftlich ausgeführt werden kann, wenn das Behandlungskonzept, die Arzt-Patienten-Kommunikation und das gesamtheitlich aufeinander abgestimmte Materialsystem Hand in Hand gehen.

Im Hinblick auf die Herausforderungen im Praxisalltag werden die einzelnen Schritte von der Matrize über das Legen der Füllung bis hin zur fertigen Politur in einem Lösungskonzept beleuchtet.

Klinische Anwendungsbeispiele und praktische Tipps runden den Vortrag ab und erklären so die Bedeutung theoretischer Inhalte für die Praxis.

Wissenswertes

Nach der Demonstration der im Vortrag beschriebenen Klasse II Restauration von A-Z besteht die Möglichkeit, selbst diese Restauration durchzuführen.

Jeder Teilnehmer erhält Unterlagen zum Workshop.

Bitte bringen Sie folgende Instrumente mit:

Zahnarztsonde und -pinzette, Universalscaler, Mundspiegel                                                               
Je nach Vorliebe: Heidemannspatel groß/klein, Kugelstopfer, Zylinderstopfer                                       
Wer mag, darf eigene „Lieblingsinstrumente“ mitbringen.

 

Für die Teilnahme an diesem Workshop erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte.

Die Veranstaltung entspricht den aktuellen Leitsätzen zur zahnärztlichenFortbildung von KZBV, BZÄK und DGZMK und der Punktebewertung von

Fortbildungen von BZÄK und DGZMK.


*zzgl. MwSt 
  • 10% Staffelrabatt bei Online-Bestellung
  • 42.000 Artikel im Dentalversand
  • Heute bestellt, morgen geliefert
06042 - 88 00 88
Mo, Di, Do 7.30 - 17.30 Uhr
Mi 7.30 - 17.00 Uhr
Fr 7.30 - 16.00 Uhr