The wishlist name can't be left blank

04.10.2019 | Praxismanagement

Der Weg dentaler Praxisabfälle – Aus Alt wird Neu

Aus Alt wird Neu

In unserem letzten Beitrag "Ihr Praxisabfall in guten Händen - Entsorgung mit Konzept" haben wir Ihnen bereits die enretec GmbH vorgestellt – unseren zertifizierten Partner für die professionelle Entsorgung aller Abfallarten Ihrer Praxis. Heute blicken wir etwas genauer hinter die Kulissen und schauen uns an, wie ordnungsgemäße Entsorgung und wirksame Wiederverwertung konkret aussehen. Denn eines ist sicher: Sie und Ihr Praxisteam können durch ein cleveres Abfallmanagement der Umwelt etwas Gutes tun und dazu beitragen, dass Ressourcen auf vielfältige Art wiederverwendet werden. Gemeinsam mit der enretec ist´s möglich!

Hinter die Kulissen geblickt bei Deutschlands einzigem dentalen Komplettentsorger

Das in der Zahnarztpraxis die verschiedensten Arten von gefährlichen sowie nicht-gefährlichen Abfällen entstehen, die Sie zur rechtskonformen Entsorgung verpflichten, wissen Sie schon längst. Von Amalgamabscheider-Behältern, Bleifolien, Röntgenfilmen, extrahierten Zähnen und Altmedikamenten über Spritzenbehälter bis hin zu medizinischen Groß- und Kleingeräten. Vorteilhaft ist es daher, einen Dienstleister mit ganzheitlichem Leistungsspektrum zu wählen – dies sorgt für umfangreiche Beratung und reibungslose Entsorgungsabläufe. Ihre Lösung: Das deutschlandweite Rundum-Sorglos-Paket der enretec mit Fokus auf bestmögliche Verwertung aller Ressourcen für einen nachhaltigen Wiederverwendungsprozess. Obwohl Abfall häufig mit unangenehmen Gerüchen und Verunreinigungen in Verbindung gebracht wird, präsentiert sich die enretec als sauberes, gut organisiertes und bestens für die Behandlung und Entsorgung all Ihrer Praxisabfälle ausgestattetes Unternehmen.

Ihr Abfall – Allroundtalent der Wiederverwendung

Röntgenflüssigkeit 
Röntgenflüssigkeiten werden bei der enretec in speziellen Aufbewahrungstanks gesammelt und einer Sonderverwertung zugeführt. Durch ein aufwendiges Verfahren entsteht ein neues Produkt, das bei der Zementherstellung gefährliche Stoffe bindet und anschließend dafür sorgt, dass keine schädlichen Dämpfe in unsere Luft geraten.

Spritzen & Skalpelle, Altmedikamente 
Spritzen, Skalpelle und Altmedikamente sind gefährliche Abfälle, die bei unsachgemäßer Entsorgung bei Mensch und Natur großen Schaden anrichten können. Entsorgen Sie diese Abfälle hingegen richtig, leisten Sie einen großen Beitrag zur Energiegewinnung, da diese Abfallarten thermisch verwertet werden. Die Vorsortierung Ihrer Praxisabfälle erfolgt immer per Hand – Fehlwürfe wie zum Beispiel Spritzen und Skalpelle in Bleifolienbehältern sollten zum Schutz aller unbedingt vermieden werden.

Extrahierte Zähne
Was passiert mit extrahierten Zähnen in der Weiterverwendung? Diese werden sortiert und zu Studien- und Forschungszwecken aufbereitet. Zähne mit Amalgamfüllungen werden gesondert verwertet.

Amalgambehälter 
Wie Sie aus Ihrem Praxisalltag bereits wissen, dürfen jegliche Arten von Amalgamresten nicht in den Abfluss geschüttet werden. Aus diesem Grund werden beispielsweise Ihre Amalgambehälter bei der enretec mit eigens konstruierten Maschinen geöffnet, entleert und der Amalgamschlamm anschließend entwässert – mit dem Ziel, das Quecksilber vollständig aus dem Material zu extrahieren.

Ein weiteres großes Qualitätsmerkmal der enretec GmbH ist die Reinigungsstrecke des firmeneigenen Behältersystems. Schließlich betrifft Nachhaltigkeit nicht nur den Abfall, sondern auch die Abfallbehälter. Diese werden manuell unter Hochdruck gereinigt, sortiert und neu beschriftet, um anschließend ihren Weg zurück in Ihre Zahnarztpraxis zu finden.

In nur 2 Schritten die Entsorgungsleistungen der enretec nutzen – direkt über M+W Dental. So einfach geht’s:

 

  • Sie faxen oder mailen uns das ausgefüllte Auftragsformular – Im Downloadbereich zu finden. Innerhalb von 24 Stunden nach Auftragserteilung erhalten Sie Ihr individuelles Behältersortiment.
  • Sind alle oder ein Teil der Behälter gefüllt, teilen Sie uns Ihren Entsorgungsbedarf per Mail, Fax oder Telefon mit. Der Austausch Ihrer vollen Behälter gegen leere erfolgt in Ihrer Praxis dann innerhalb eines Tages. (Bei Auftragseingang bis 14 Uhr und Ganztagssprechzeiten am Tag der Abholung.)

Übrigens: Durch die partnerschaftliche Kooperation mit M+W setzt die enretec ein Logistikkonzept um, das klimaschädliche Abgase deutlich reduziert. In den vergangenen Jahren betrug der CO2-Ausstoß pro Sendung bei der Logistik im Fachhandelskonzept nur zehn Prozent des CO2-Ausstoßes gegenüber der eigenen Fuhrparklösung.

Clever entsorgen und doppelt Gutes tun. Mit enretec und M+W Dental.

Mehr wissenswerte Informationen für Ihre Praxis
Sie möchten mehr über unseren Entsorgungspartner enretec erfahren und sind gespannt auf tiefere Einblicke? Dann besuchen Sie die enretec auf www.enretec.de.

 

Quelle: enretec GmbH

  • 10% Staffelrabatt bei Online-Bestellung
  • 42.000 Artikel im Dentalversand
  • Heute bestellt, morgen geliefert
06042 - 88 00 88
Mo, Di, Do 7.30 - 17.30 Uhr
Mi 7.30 - 17.00 Uhr
Fr 7.30 - 16.00 Uhr