Knochenaufbaumaterial 8 Produkte

pro Seite

  1. Hypro-Oss

    Hypro-Oss

    Bioimplon

    Neuartiges, patentiertes Knochenersatzmaterial für den Einsatz in GBR mit höchster Effizienz aufgrund seiner einzigartigen und revolutionären Herstellungsmethode. Es ist ein bovines, natürliches, atelopeptidiertes und lyophilisiertes Knochenersatzmaterial, wobei jedes einzelne Granulat zu 70 % aus Hydroxylapatit und zu 30 % aus Atelo-Kollagen Typ I (frei von immunogenen Telopeptiden) besteht. Die natürliche kristalline Struktur sowie der 100 % biokompatible kollagene Bestandteil des Rohmaterials werden während des Herstellungsprozesses erhalten, wodurch eine rasche Knochenneubildung und ein vollständiger Umbau des implantierten Materials zum patienteneigenen Gewebe ermöglicht wird. Es besitzt starke hydrophile Eigenschaften und stellt ein besonders gutes Substrat für optimale Blutresorption sowie Zelladhäsion dar. Die natürliche Struktur und optimale Porosität unseres Knochenersatzmaterials garantieren eine langzeitliche, dimensionale Stabilität. Neben seinen herausragenden hämostatischen und bakteriostatischen Wirkungen überzeugt Hypro-Oss durch eine einfache Handhabung dank des integrierten, natürlichen Atelo-Kollagens. 100 % BSE sicher und Gamma sterilisiert. Mehr erfahren
     
  2. Hypro-Sorb F

    Hypro-Sorb F

    Bioimplon

    Hypro-Sorb F ist eine resorbierbare, zweischichtige Membrane mit rigider Konsistenz für die gesteuerte Gewebe- und Knochenregeneration (GTR/GBR) in der dentalen Implantologie sowie Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Sie besteht aus 99.9 % reinem, kristallinen Atelo-Kollagen Typ I (frei von immunogenen Telopeptiden), das aus der bovinen Achillessehne gewonnen wird. Hypro-Sorb F ist 0,2 mm dick und besitzt besonders hohe Zug- sowie Biegefestigkeit. Indikationen: Zystektomie, Augmentation des Alveolarfortsatzes, Elevation der Sinusbasis, Resektion des Wurzelgipfels, Erhalt der Extraktionsalveole, Periimplantitis, Furkationsdefekte, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Eigenschaften: Höchster Grad an Gewebe-Biokompatibilität und Sicherheit mit ausgezeichneten Wundheilungseigenschaften, schnelle Adaption an die Wunde aufgrund hydrophiler Eigenschaften, reduziertes Risiko von Dehiszenzbildung durch die stabile Konsistenz und die bakteriostatische Wirkung von Atelo-Kollagen, Befestigung mit Stiften und Nahtmaterial möglich, lange Barrierefunktion von ca. 16 Wochen, vollständige Bioresorption innerhalb von sechs Monaten - zweite Operation zur Entfernung der Membrane überflüssig, optisch gut unterscheidbare raue und glatte Seite. Mehr erfahren
     
  3. Hypro-Sorb M Kollagenmembran

    Hypro-Sorb M Kollagenmembran

    Bioimplon

    Resorbierbare Atelo-Kollagen Membrane für den Einsatz in GTR & GBR. Es ist eine native, aus 99.9 % reinem kristallinem Atelo-Kollagen Typ I (frei von immunogenen Telopeptiden), bestehende Membrane. Das Kollagen für die Herstellung der Membrane stammt aus der bovinen Achillessehne. Die 0,8 mm dicke, bi-phasische Membrane ist weich und kann direkt im trockenen Zustand angewendet werden, da sie durch ihre hydrophilen Eigenschaften rasch Flüssigkeiten aufnimmt und sich problemlos an das Wundbett anpassen lässt. Dank dem nativen Kollagen besitzt Hypro-Sorb M hervorragende hämostatische sowie bakteriostatische Wirkungen und ist 100 % biokompatibel. Die Membrane bietet eine optimale Dauer der Barrierefunktion; sie bleibt die ersten sechs Wochen intakt, erst danach beginnt der Resorptionsprozess, der innerhalb von sechs Monaten vollständig abgeschlossen ist. Die Membrane besitzt optisch gut voneinander unterscheidbare raue und glatte Seiten. Die Anwendung von Hypro-Sorb M ist indiziert bei Zystektomie, Augmentation des Alveolarfortsatzes, Elevation der Sinusbasis, Resektion des Wurzelgipfels, Erhalt der Extraktionsalveole, Periimplantitis, Furkationsdefekte, Lippen-Kiefer-Gaumenspalte. Mehr erfahren
     
  4. SinossMem

    SinossMem

    novadento

    Native resorbierbare Kollagenmembrane für die GBR/GTR-Technik equiner Herkunft. Das Material zeichnet sich außerdem durch seine außergewöhnliche Kombination aus Festigkeit und Flexibilität aus, welche eine einfache und sichere Defektbehandlung ermöglicht. Es bietet eine langanhaltende Barrierefunktion ohne inflammatorische Weichegewebereaktion und resorbiert innerhalb von 6 Monaten. Dabei erfüllt es die physikalisch-chemischen Eigenschaften wie Biokompatibilität, Gewebeintegration, Zell-Okklusivität und schützt insbesondere das Knochenersatzmaterial durch die besonders feste Struktur. Die biologische Struktur verhindert zudem das Einwachsen von Weichgewebe und ermöglicht Zellen und Blutgefäßen eine schnelle Penetration und wird somit in das umliegende Gewebe schnell integriert. Ca. 0,3 mm Dicke für ästhetische Behandlungen, einfache Anwendung im trockenen und nassen Zustand, schnelle Revaskularisierung, Formstabilität am Defekt zum Erhalt der gewünschten Defektgeometrie. Mehr erfahren
     
  5. SinossGraft

    SinossGraft

    novadento

    Innovatives, phasen-reines und synthetisches Knochenaufbaumaterial für eine kontrollierte Resorption mit hoher Bioaktivität für beschleunigtes Bone Remodelling. Es fördert die Bildung eines neuen vitalen Knochens und bietet Volumenstabilität und mechanische Stabilität über eine lange Zeit. Die Matrix hat eine Porosität von bis zu 80 % und ist dem spongiösen menschlichen Knochen ähnlich. Die homogene Komposition besteht aus ca. 70 % Hydroxylapatit (HA) and 30 % Beta-Tri-Kalziumphosphat (ß-TCP). Mit Blut angemischt, bekommt es eine pastöse Konsistenz und kann mit Augmentatlöffel oder Spatel hervorragend appliziert werden. Die Interkonnektivität zwischen Poren ermöglicht eine hohe Durchlässigkeit der biologischen Flüssigkeiten einschließlich osteoinduktiver Zellen. Die mikro- und makro-poröse Struktur erlaubt eine schnelle Zellbildung für eine optimale Resorption des ß-TCP und Neubildung von patienteneigenem Knochen. Die Makroporosität bietet eine hohe interkonnektive Struktur ähnlich dem spongiösen menschlichen Knochen und fördert das Einwachsen der knochenbildenden Zellen. Die sehr hohe Porosität ermöglicht einen schnellen Knocheneinwuchs durch die Poren ohne signifikante Einschränkung der natürlichen Knochendichte. Mehr erfahren
     
  6. NanoBone

    NanoBone

    Meisinger

    Synthetisches Knochenaufbaumaterial aus nanokristallinem Hydroxylapatit. Innerhalb von 12 Monaten entsteht ein vollständig autologer Knochen. Enthält keine tierischen oder künstlichen Rückstände und ist somit frei von Infektions- und Allergierisiken. NanoBone putty ermöglicht ein einfaches und schnelles Handling: das Material wird direkt aus der Spritze appliziert. Kein Anmischen mit Eigenblut. Sehr gut modellierbar. 100 % biokompatibel. NanoBone block bietet eine sichere und schnelle Lösung für den Knochenaufbau bei vertikalen und horizontalen Knochendefiziten. Durch den Einsatz des synthetischen Blockes greift man auf eine wenig belastende Operationsmethode für Patienten zurück. Eine Zweitoperation zur Knochenentnahme kann damit vermieden werden. Die Lieferung der Ware erfolgt direkt ab Hersteller. Mehr erfahren
     
  7. R.T.R. Spritze

    R.T.R. Spritze

    septodont

    R.T.R. ist ein synthetisches, resorbierbares Knochenersatzmaterial aus phasenreinem Beta-Tricalciumphospatgranulat (ß-TCP) mit einer Korngröße von 0,5-1,0 mm. Das biokompatible, osteokonduktive ß-TCP wird seit über 30 Jahren für die Knochenregeneration eingesetzt. Die Mikro- und Makroporosität der Granulate erlaubt eine schnelle Durchbauung mit neu gebildeten Knochen. Das Granulat wird mit patienteneigenem Blut getränkt. Die Spritze ist gebrauchsfertig und ermöglicht die schnelle und präzise Applikation des Granulats am Defektort. Das Granulat eigenet sich für die Regeneration von großen Knochendefekten auch ohne Zumischung von autologem Knochen. Mehr erfahren
     
  8. R.T.R. Kegel

    R.T.R. Kegel

    septodont

    R.T.R. Kegel besteht aus Beta-Tricalciumphospatgranulat (0,5-1,0 mm), das von einer Matrix aus hochreinen Kollagenfasern boviner Herkunft umhüllt ist (erfüllt die Sicherheitskriterien der WHO und der EU). Beide Materialien sind resorbierbar. Die Kombination mit Kollagen bewirkt eine zusätzliche Förderung der Wundheilung und der Knochenneubildung. Der Kegel ist für die Knochenregeneration nach Extraktion und bei schwierigen Defektsituationen, besonders bei nicht verschließbaren Kavitäten geeignet. Die Darreichungsform verhindert eine Abwanderung des Granulats. Mehr erfahren
     
pro Seite