Zemente 136 Produkte

pro Seite

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  1. M+W SELECT KERAMIK-ÄTZGEL

    M+W SELECT KERAMIK-ÄTZGEL

    M+W

    5%ige Fluorwasserstoffsäure zum Ätzen von Keramikrestaurationen. Die Haftung zwischen Keramikoberfläche und Befestigungscompositen wird durch die Herstellung eines retentiven Ätzmusters erhöht. Eine optimale Gel-Konsistenz ermöglicht eine leichte und präzise Applikation. mehr dazu
     
  2. Ivoclean

    Ivoclean

    ivoclar vivadent

    Reinigungspaste zum Entfernen von Verunreinigungen - speziell Speichel, der nach der Einprobe auf der Oberfläche von Restaurationen haftet. Ivoclean schafft optimal vorbereitete Oberflächen für die nachfolgende adhäsive Befestigung der Restaurationen. Es wirkt auf allen Restaurationsmaterialien und ist einfach in der Anwendung. mehr dazu
     
  3. Panavia 21

    Panavia 21

    KURARAY

    Selbsthärtender Befestigungszement, der nur unter anaeroben Bedingungen aushärtet. Hohe Haftfähigkeit an beschliffenem Schmelz, Dentin, Metallen, silanisierten Keramik- und ausgehärteten Compositematerialien. Praktischer Spender dosiert die exakte Menge der Pasten für gleichbleibende Resultate. Anaerobe Aushärtung bietet verlängerte Verarbeitungszeit und problemlose Überschussentfernung. Geringe Schichtdicke (19 µm) für genauen Sitz. Radiopak. Zur Befestigung von Inlays, Onlays, Kronen und Brücken aus Metall, Keramik oder Composite, Wurzelstiften, gegossenen Stiftaufbauten, »Adhäsionsbrücken« oder Schienen. mehr dazu
     
  4. Riva Self Cure

    Riva Self Cure

    SDI

    Selbsthärtender, kunststoffverstärkter Glas-Ionomer-Zement für Füllungen der Klasse I, II, V. Außerdem anwendbar als Liner, zum Stumpfaufbau oder zum provisorischen Verschluss. Die hohe Druckfestigkeit hält höchsten Kaubelastungen stand. Außerdem ist es widerstandsfähig gegen Erosionen durch Säuren. Bisphenol-A- und HEMA-frei. Mit Riva Self Cure HV steht eine stopfbare, hochviskose Variante zur Verfügung. 2 Lieferformen: abgebildete Kapselvariante; Pulvervariante auf Nachfrage lieferbar. mehr dazu
     
  5. M+W SELECT PERMABOND LAB NEW FORMULA

    M+W SELECT PERMABOND LAB NEW FORMULA

    M+W

    M+W Permabond Lab New Formula ist ein Metall-Primer, der leicht anzuwenden ist. Er muss nur aufgetragen und ca. 1 Minute abgelüftet werden, eine Lichtpolymerisation ist nicht notwendig. Das geruchsneutrale Material kann universell auf allen Metallen angewandt werden und gewährleistet einen dauerhaften Verbund. mehr dazu
     
  6. Alloy Primer

    Alloy Primer

    KURARAY

    Alloy Primer ist ein Mittel zur Konditionierung von Metall und wird verwendet, um die Haftfähigkeit von Kunststoffen und Acryl an Gold, Titan und anderen Dentallegierungen zu ermöglichen. Ein Verzinnen der Metalloberflächen ist nicht mehr erforderlich, da der Alloy Primer bereits beste Haftkräfte zum Adhäsiv herstellt. Der so hergestellte chemische Haftverbund bedingt eine optimale Haftung von Composite-Kunststoffen an allen Metalllegierungen, so dass er auch bei der Reparatur von Frakturen in Praxis und Labor Verwendung findet. Die Anwendung ist einfach und wirtschaftlich: eine dünne Schicht auf die aufgeraute oder sandgestrahlte und gereinigte Oberfläche auftragen und 5 Sek. einwirken lassen und mit gewohnter Adhäsivtechnik fortfahren. mehr dazu
     
  7. Ketac Molar Aplicap/Quick Aplicap

    Ketac Molar Aplicap/Quick Aplicap

    3M

    Röntgensichtbares Glas-Ionomer-Füllungsmaterial für Milchzahnfüllungen, Unterfüllungen, Stumpfaufbauten sowie für Klasse III und V Füllungen und eingeschränkte Klasse I und II Füllungen. Hohe Druckfestigkeit, minimale Abrasion, plastisch formbar, amalgamähnlich stopfbar und gleichzeitige Kariesprophylaxe dank Fluoridfreisetzung. Aplicap Aktivator und Applier werden benötigt. Abbindezeiten ab Mischbeginn sowie Ausbringmenge: Ketac Molar Aplicap: 4:30 Minuten / 0,14 ml je Kapsel; Ketac Molar Aplicap Quick: 3:30 Minuten / 0,13 ml je Kapsel. mehr dazu
     
  8. Ionofil Molar / - AC

    Ionofil Molar / - AC

    VOCO

    Stopfbarer, röntgensichtbarer Glas-Ionomer-Zement für Füllungen im Seitenzahnbereich und Stumpfaufbauten. Es stehen 2 verschiedene Darreichungsformen und 2 verschiedene Abbindezeiten zur Verfügung: Ionofil Molar als Handmischvariante und Ionofil Molar AC in praktischen Kapseln für die Direktapplikation. Mit handelsüblichem Aktivator/Applier zu verwenden. mehr dazu
     
  9. IonoStar Molar

    IonoStar Molar

    VOCO

    Glas-Ionomer-Füllungsmaterial. Für Füllungen von nicht okklusionstragenden Kavitäten der Klasse I, semi-permanente Füllungen von Kavitäten der Klasse I und II, Füllungen von Zahnhalsläsionen, Klasse III- und V-Kavitäten, Wurzelkaries, Restauration von Milchzähnen, Unterfüllung/Liner, Stumpfaufbau, temporäre Füllungen. Einstellbare Konsistenz durch Variation der Mischzeit, perfekte Randadaption und leichtes Applizieren, sofort nach dem Einbringen zu modellieren, ohne am Instrument zu kleben. Das Kapseldesign ermöglicht, die schwer zugänglichen Bereiche im Mund und kleinere Kavitäten besser zu erreichen. Hohe Druckfestigkeit und Abrasionsbeständigkeit. mehr dazu
     
  10. Final Varnish LC

    Final Varnish LC

    VOCO

    Lichthärtender Lack zur Versiegelung von Glas-Ionomer-Füllungen. mehr dazu
     
  11. Riva Conditioner

    Riva Conditioner

    SDI

    Polyacrylsäure für die Entfernung von Schmierschichten an Schmelz und Dentin zur Optimierung der Haftung von Glas-Ionomer-Zementen am Zahn. mehr dazu
     
  12. Metal Primer Z

    Metal Primer Z

    GC

    Haftvermittler, der einen starken Verbund zwischen Metallgerüsten und allen Arten von kunststoffbasierten Materialien schafft. Schnelle und einfache Verarbeitung, permanenter Haftverbund auch im feuchten Umfeld, kann mit allen Dentallegierungen, Kunststoffen und auch mit Zirkon angewendet werden. mehr dazu
     
  13. Asba Resin Cement Automix

    Asba Resin Cement Automix

    Medirel

    Selbstadhäsiver, dualhärtender Befestigungszement für die Befestigung von PFM, Gold, CEREC und verstärkten Vollkeramikkronen, Inlays, Onlays, Metall, Titanium, Faserstiften und zum Kleben von Inox- und Kunststoffschienen. Geringe Filmstärke von nur 12 µm, mittlere Viskosität, röntgensichtbar, fluoridfreisetzend, hydrophil, ohne Bisphenol A und BisGMA, hervorragender Randschluss. Automix-Spritze sorgt für optimales Mischverhältnis und einfache Applikation. Farbe: hell-universal. mehr dazu
     
  14. Breeze

    Breeze

    Pentron

    Selbsthaftender Resinzement, dualhärtend, zeitsparend, da kein Ätzen, Bonden und Anmischen erforderlich ist. Starke Haftwerte auf Dentin, Schmelz und der Restauration. Geeignet für das Zementieren von Kronen, Brücken, Inlays, Onlays und Stiften. mehr dazu
     
  15. Calibra Ceram

    Calibra Ceram

    Dentsply Sirona

    Dualhärtender, hochfester Composite-Zement mit Fluorid für die Verwendung nach dem Auftragen eines kompatiblen Dentin-/Schmelzadhäsivs. Indikationen: Zementierung indirekter Restaurationen, einschließlich keramik-, composite- und metallbasierter Inlays, Onlays, Kronen, Brücken und Stifte. mehr dazu
     
  16. Maxcem Elite Chroma

    Maxcem Elite Chroma

    Kerr

    Selbstätzender und selbstadhäsiver Befestigungszement mit Versäuberungs-Farbindikator. Dualhärtend. Die Farbe verblasst sowohl bei der selbsthärtenden als auch bei der lichthärtenden Methode im Gel-Status und zeigt somit optimal, wann sich der überschüssige Zement leicht entfernen lässt. Sehr hohe Haftkraft und Röntgensichtbarkeit. Einfaches Handling. Mit den intraoralen bzw. den Wurzelkanal-Tips direkt in die Restauration applizierbar, insbesondere an schwer zugänglichen Stellen. Keine Kühlschranklagerung erforderlich. Kompatibel mit allen indirekten Restaurationen inkl. Front- und Seitenzahn-Keramik, PFMs und Metall-Restaurationen und CAD/CAM Materialien. mehr dazu
     
  17. Clearfil Ceramic Primer Plus

    Clearfil Ceramic Primer Plus

    KURARAY

    Für die Konditionierung von Restaurationen aus Keramik (z.B. Zirkonoxid, Lithiumdisilikat), Hybridkeramik, Composite und Metall. Enthält das spezielle Haftmolekül MPS (Silanhaftvermittler und MDP Monomer) für starken und dauerhaften Halt an allen Materialien und garantiert so die ästhetische Restauration. Einfache Anwendung: auftragen und verblasen. mehr dazu
     
  18. BrackFix

    BrackFix

    VOCO

    Der lichthärtende Bracket-Kleber hat den Vorteil, dass er unter UVA-Licht detektierbar wird - also aus Unsichtbarem Sichtbares wird. Grund dafür ist ein fluoreszierender Farbstoff. Überreste des Klebers können sofort erkennbar gemacht werden und der Zahnschmelz wird geschont. Die Viskosität des BrackFix sorgt dafür, dass Brackets präzise gesetzt werden können, nicht verrutschen und die Positionierung halten. BrackFix kann auf zwei unterschiedliche Weisen verarbeitet werden. Entweder mit einem Primer, bei dem vorher geätzt werden muss, oder mit dem Primer Self-Etch. Indiziert ist BrackFix für alle Metall- und Keramikbrackets. mehr dazu
     
  19. Riva CEM

    Riva CEM

    SDI

    Kunststoffmodifizierter Glas-Ionomer-Zement überzeugt durch exzellente Haft-, Druck- und Biegefestigkeit sowie eine leichte Überschussentfernung. Riva CEM ist fluoridfreisetzend und BPA-frei. Weitere Vorteile: hervorragende Farbstabilität, hohe Transluzenz, außerordentliche Randdichtigkeit. Zur Zementierung indirekter Restaurationen, z.B. metall- und kunststoffbasierte Inlays, Onlays, Kronen und Brücken, vollkeramische Restaurationen mit Aluminiumoxid- oder Zirkoniumoxid-Gerüst, kieferorthopädische Bänder und implantatgetragene Versorgungen. mehr dazu
     
  20. PermaCem Universal

    PermaCem Universal

    DMG

    Adhäsiver Composite-Zement für die universelle Befestigung. Bietet starken Halt für die vielseitige Zementierung indirekter Restaurationen aus Keramik, Metall- und Metalllegierungen sowie Compositen. Die hohe Abrasionsbeständigkeit sorgt für eine zuverlässig gute Randqualität und unterstützt die Langlebigkeit der Restaurationen. Besonders leichte Überschussentfernung, röntgenopak, hohe Farbstabilität und optimale Fluoreszenz. Zu verwenden mit dem LuxaBond Universal Haftvermittler. mehr dazu
     
pro Seite

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5