Fräsgeräte 2 Produkte

pro Seite

  1. S3 Master Fräsgerät

    S3 Master Fräsgerät

    Schick

    Die Magnetspannung des 3D Fräsarms wird über einen Fußschalter arretiert und lässt ein einfaches Wiederfinden von vorherigen Positionen zu. Bequeme Spindelführung durch ein langes Griffstück an der Frässpindel. Das integrierte Licht gestattet ein optimales Sehen. Die Motortechnologie ermöglicht bei extremer Durchzugskraft einen sehr ruhigen und vibrationsarmen Lauf. Am höhenverstellbaren Frästisch liegt eine Magnetspannung an. Der Bediensatellit, mit integrierter digitaler Drehzahlanzeige, lässt sich beliebig positionieren und unterstützt die persönliche Arbeitshaltung. Die Armauflagen lassen sich dreidimensional einstellen und ermöglichen eine bessere Handabstützung. Optional ist das Fräsgerät mit einer Spannzange Ø 3,0 mm erhältlich. Technische Daten: Nennspannung: 230 V/115 V/100 V Nennfrequenz: 50/60 Hz Leistung: 270 W Drehmoment Motor: 7,8 Ncm Motordrehzahl: 1.000 – 50.000 U/Min Rundlaufgenauigkeit: <0,015 mm Maße (B x H x T):300 x 500 x 420 mm Gewicht: 23 kg Garantie: 1 Jahr Mehr erfahren
     
  2. Keramik-Frässet

    Keramik-Frässet

    Schick

    Das Keramik-Frässet setzt Maßstäbe im Bereich der Bearbeitung von Presskeramik oder Zirkon. Die Absaugwanne in Verbindung mit der beleuchteten Turbine passt zu allen Fräsgeräten von Schick, sowie auch zu Fräsgeräten anderer Hersteller. Dadurch wird kein zusätzliches Fräsgerät zur Nachbearbeitung von Primärteilen oder Implantataufbauten aus Zirkon-, Alumina- oder Presskeramiken benötigt. Es kommt eine Turbine mit einer Drehzahl von 300.000 U/Min. zum Einsatz, die anstelle der Motorfrässpindel in das Fräsgerät eingesetzt wird. Zusätzlich ist die Turbine mit der bewährten Lichttechnik von Schick-Dental ausgestattet. Zur Vermeidung von temperaturbedingten Mikrorissen in der Keramik arbeitet das System mit Wasserkühlung. Die restlose Beseitigung des anfallenden Schleifstaubes und Kühlwassers wird durch den Einsatz eines speziellen Abscheiders gewährleistet. Durch den Anschluss an eine Absaugung kommt das Fräsgerät mit dem Wassernebel nicht in Berührung. Das System kann durch das Vorschalten des Abscheiders mit jeder handelsüblichen Absaugung oder Zentralabsaugung betrieben werden. Alternativ kann die Absaugwanne an einen Nasssauger angeschlossen werden. Spezial-Werkzeuge wie Diamanten und Spezial-Polierer für Keramik gewährleisten die optimale Bearbeitung von keramischen Primärteilen und Implantat-Aufbauten. Mehr erfahren
     
pro Seite