Septodont - BioRoot™ RCS


BioRoot RCS

Packungsinhalt für 35 Anwendungen: 15 g Pulverflasche mit Dosierlöffel, 35 Einzeldosen Flüssigkeit.

BioRoot™ RCS (Root Canal Sealer) ist ein bioaktiver Kalziumsilikat-Sealer aus hochreinen synthetisierten Mineralien, basierend auf der Active Biosilicate Technology™.  Dabei handelt es sich um die gleiche Technologie, die bei dem Dentinersatzmaterial Biodentine™ zum Einsatz kommt.

Nach dem Erfolg mit Biodentine™ hat Septodont jetzt den Sealer für die Endodontie entwickelt. Zugelassen als Medizinprodukt der Klasse III ist sozusagen amtlich bestätigt, dass es sich um ein bioaktives Material handelt.

BioRoot™ RCS kann mit jeder kalten Obturationsmethode verwendet werden, ist hydrophil und dringt aufgrund der Partikelgröße der Mineralien in die Dentintubuli ein. Dadurch wird das Bakterienwachstum auf zwei Wegen verhindert. Einmal durch die hermetische und biokompatible Versiegelung und zweitens durch den ph-Wert von 11, bedingt durch die Freisetzung von Kalziumhydroxid.

BioRoot™ RCS schrumpft nicht und wirkt positiv sowohl auf das umliegende parodontale Gewebe als auch auf die Knochenstruktur. BioRoot™ RCS wird in einer anwendungsfreundlichen Pulver/Flüssigkeit-Darreichungsform angeboten; die Flüssigkeit ist aus hygienischen Gründen in Einzeldosen abgefüllt. BioRoot™ RCS wird manuell angemischt, damit der Behandler die Möglichkeit  der individuellen Kontrolle für die Viskosität und Dosierung, ohne unnötigen Materialverbrauch, hat. Unter Verwendung herkömmlicher Guttaperchastifte wird der Sealer appliziert. Spezielle Materialien und Zubehör sind nicht erforderlich. Die Verarbeitungszeit beträgt > 10 Minuten und die Aushärtezeit < 4 Stunden. Die Röntgenopazität erlaubt eine eindeutige Kontrolle der Versorgung.

Im Falle einer Revision kann BioRoot™ RCS auch wieder mühelos entfernt werden. Für eine einfache Revision bzw. einen Stiftaufbau für die permanente Versorgung, sollte zumindest ein Guttaperchastift zum Einsatz kommen. BioRoot™ RCS bietet aber mehr als eine Kombination aus essentiellen Produkteigenschaften für eine dichte und dauerhafte Versiegelung. Das Obturationsverfahren wird vereinfacht mit Erfolgsaussichten, die bisher nur durch zeit- und kostenaufwendige Verfahren erreicht werden konnten. Diese Perspektive kann neue Maßstäbe in der Endodontie setzen und möglicherweise sogar zu einem Paradigmenwechsel in der Endodontie führen – möglichst viel Sealer und wenig Guttapercha. Erste Ergebnisse aus den international laufenden Untersuchungen und Studien sind bereits auf PubMed publiziert.

4 besondere Eigenschaften für eine erfolgreiche Obturation

Hermetische Abdichtung

  • hydrophile Eigenschaften für eine hervorragende Haftung an Dentin und Guttaperchastiften
  • geringes Risiko von Porositäten

Hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Mikroleakage

  • BioRoot™ RCS Kristallisierung für eine 3-dimensionale Versiegelung ohne Schrumpfung
  • Induktion von Hartgewebebildung durch die Freisetzung von Kalziumhydroxid
  • innerhalb kurzer Zeit bessere Widerstandsfähigkeitgegenüber Mikroleakage im Vergleich zur Warmfülltechnik

Schafft ein günstiges alkalisches Milieu

  • Freisetzung von Kalziumhydroxid
  • ermöglicht einen Anstieg des pH-Wertes auf > 11
  • verhindert ein Bakterienwachstum, das häuig die Ursache von klinischen Misserfolgen ist

Maximiert den Behandlungserfolg

  • zusammengesetzt aus hochrein synthetisierten Mineralien
  • biokompatibel und bioaktiv:
    • stimuliert die Knochenregeneration
    • fördert die parodontale Heilung

Effektive Handhabung

  • fließfähige Konsistenz für die mühelose Benetzung der Wurzelkanalwände
  • zeitsparende Wurzelkanalfüllung mit BioRoot™ RCS unter Anwendung jeder kalten Obturationstechnik
  • optimale Verarbeitungs- und Aushärtezeit:
    • Verarbeitungszeit: < 10 Minuten
    • Aushärtezeit: < 4 Stunden

Einfache Nachkontrolle

  • 5 mm Al-Röntgenopazität für eine einfache Nachkontrolle im Röntgenbild
  • leichte Revision: Anwendung in Kombination mit Guttaperchastiften