Fräsblöcke 23 Produkte

pro Seite

  1. 1
  2. 2
  1. Etwas über M+W Zirkoniumdioxid-Produkte

    Etwas über M+W Zirkoniumdioxid-Produkte

    M+W

    Die M+W Zirkon-Serie sind vorgesinterte Rohlinge aus Yttriumoxid stabilisiertem Zirkonoxid. Sie sind biokompatibel und unempfindlich gegen Rissbildung. Die hohe Festigkeit und die Toleranz gegen Beschädigung der Gerüste beim Fräsen, wird durch die Zugabe von Aluminiumoxid und die spezielle Korngrößenverteilung gewährt. Neben den hervorragenden mechanischen Eigenschaften, der hohen chemischen Beständigkeit und der exzellenten biologischen Verträglichkeit bestechen die M+W Zirkone mit ihrer hellen und natürlichen Gerüstfarbe. M+W Zirkonoxid-Produkte werden von einem deutschen Hersteller mit mehrjähriger Erfahrung gefertigt. Mehr erfahren
     
  2. M+W SELECT ZIRCON CUBES

    M+W SELECT ZIRCON CUBES

    M+W

    M+W ZIRCON CUBES sind zur Verwendung in den Sirona inLab® und InLab MC XL® Systemen geeignet. Der aufgedruckte Barcode vereinfacht das passgenaue Schleifen. Mehr erfahren
     
  3. M+W SELECT ZIRCON DISC

    M+W SELECT ZIRCON DISC

    M+W

    M+W ZIRCON DISC mit Schulter eignen sich zur Verwendung im Wieland Zeno®Tec System und in vielen offenen Systemen. Mehr erfahren
     
  4. M+W SELECT EINFÄRBEFLÜSSIGKEIT

    M+W SELECT EINFÄRBEFLÜSSIGKEIT

    M+W

    Die M+W Einfärbeflüssigkeit ist zum Einfärben von Zirkondioxid-Gerüsten im vorgesinterten Weißlingzustand geeignet. Die Tauch-Farblösung auf Wasserbasis kann bei zu hoher Intensität der Farbe mit destilliertem Wasser verdünnt werden. Sie enthält keine Säuren und greift daher weder Metallinstrumente, Arbeitsflächen oder die Heizelemente des Sinterofens an. Da die M+W Einfärbeflüssigkeit keine öligen Substanzen enthält, kann die volle Kapillarwirkung des Zirkons ausgenutzt werden, sie dringt schnell und tief in das Zirkongerüst ein. Beim Abtrennen der Sinterdrops, Verbindungsstege oder beim Nachfräsen von Teleskopen entstehen somit keine helleren Stellen oder Flecken. Mehr erfahren
     
  5. VITABLOCS MARK II for CEREC/inLab

    VITABLOCS MARK II for CEREC/inLab

    VITA

    VITABLOCS Mark II ist eine ästhetische, zahnfarbene Feldspatkeramik, welche sich zur CAD/CAM-Herstellung von Inlays, Onlays und Teilkronen eignet. Restaurationen, die aus diesem Material gefertigt sind, integrieren sich farblich sehr gut in die Restzahnsubstanz. Mehr erfahren
     
  6. VITABLOCS RealLife for CEREC/inLab

    VITABLOCS RealLife for CEREC/inLab

    VITA

    VITABLOCS RealLife, bilden mittels 3D-Blockstruktur entsprechend dem natürlichen Zahnaufbau den bogenförmigen Farbverlauf zwischen Dentin und Schneide nach. Daraus wird die computergestützte, hochästhetische Frontzahnversorgung aus bewährter Feldspatkeramik möglich. Mehr erfahren
     
  7. VITABLOCS TriLuxe for CEREC/inLab

    VITABLOCS TriLuxe for CEREC/inLab

    VITA

    Ein spezielles Fertigungsverfahren erlaubt 3 unterschiedliche Farbsättigungsgrade und damit 3 unterschiedliche Transluzenzgrade in einem Block zu integrieren. Dies ermöglicht, die bei einem natürlichen Zahn vorhandenen Farbverläufe in Bezug auf Transluzenz und Intensität zu simulieren, ohne dass mit Malfarbe individualisiert werden muss. Die Größe TRI-14/14 ist 2 mm länger und deshalb hervorragend für sehr lange Zähne geeignet. Mehr erfahren
     
  8. VITABLOCS TriLuxe forte for CEREC/inLab

    VITABLOCS TriLuxe forte for CEREC/inLab

    VITA

    VITABLOCS TriLuxe forte sind VITABLOCS der 2. Generation. Da der Zahnfarbverlauf bereits in die Rohlinge integriert ist, ermöglichen diese die computergestützte Reproduktion des natürlichen Farbspiels. Die Blöcke verfügen über vier Farbintensitätsschichten. Mehr erfahren
     
  9. VITABLOCS for CEREC/inLab Rapid Layer Technology

    VITABLOCS for CEREC/inLab Rapid Layer Technology

    VITA

    Die Blockgeometrien der VITABLOCS Mark II und Triluxe forte I-/TF40/19 wurden speziell für die CAD/CAM-Verblendung (VITA Rapid Layer Technology) von mehrgliedrigen (ZrO₂) Brückengerüsten entwickelt. Die VITA Rapid Layer Technologie in Verbindung mit dem innovativen Multilayer-Softwaremodul (V3.80) der Firma Sirona ermöglicht die Herstellung von Gerüsten (VITA Zirkoniumdioxid) und Verblendstruktur (VITA Feldspatkeramik) in einem digitalen Herstellungsprozess. Im Vergleich mit der klassischen Schichttechnik bringt das computergestützte Verfahren enorme Zeitvorteile. Gerüst- und Verblendstruktur werden mittels eines Befestigungscomposites einfach und sicher miteinander verbunden. Dieses Verfahren garantiert eine hohe Prozesssicherheit, da Gerüst- und Verblendstruktur genau aufeinander abgestimmt sind. Mehr erfahren
     
  10. VITA AKZENT Plus

    VITA AKZENT Plus

    VITA

    Mit VITA AKZENT Plus Malfarben können Anwender unabhängig vom WAK der Restauration einfach und effizient alle Arten von dentalkeramischen Werkstoffen farblich charakterisieren. Egal, ob sie die Restauration kolorieren, oberflächlich charakterisieren oder fein lasieren wollen. Mit den VITA AKZENT Plus Malfarben gelingt dies leicht und ohne großen Aufwand. Je nach Verarbeitungspräferenz und Einsatzgebiet sind die VITA AKZENT Plus Malfarben als Pulver-Flüssigkeit-Kombination oder als gebrauchsfertige Pasten erhältlich. Die lasierenden Body Stains sowie das Glaze gibt es zusätzlich als Spray. Mehr erfahren
     
  11. scan`dry plus

    scan`dry plus

    Dentaco

    Trocken-Scanning-Mattierungsspray mit Wechselkanülen. Durch den Auftrag entsteht eine äußerst dünne und gleichmäßige Anti-Reflexschicht. Trocknet schnell in ca. 5 Sek. aus, vor allem, wenn leicht mit dem Luftbläser getrocknet wird. Gut mit Wasser zu entfernen. Für den extra- und intraoralen Einsatz. 3 abgewinkelte Luer Kanülen (Länge 85 mm, 70° Winkel) dienen dem praktischen Einsatz in der ganzen Mundhöhle. Hellblau eingefärbt, Zitrus-Aroma. Mehr erfahren
     
  12. Blue Spray

    Blue Spray

    DREVE-DENTAMID

    Kontrastreiches Spray für optische Aufnahmen (intraoral oder vom Modell). Gut sichtbar durch blaue Farbe, hervorragend scanbar, leicht und kontrolliert zu entfernen. Mit langer, abgewinkelter Kanüle. Mehr erfahren
     
  13. Cerec Optispray

    Cerec Optispray

    Sirona

    Scan Spray. Die bieg- und drehbare Düse kann ohne Aufwand in jede gewünschte Position gebracht werden. Neuer Patient, neue Düse. Die blaue Farbe zeigt genau den besprühten Bereich. Der leichte Minzgeschmack von Cerec Optispray erhöht die Akzeptanz des Patienten. Mehr erfahren
     
  14. Lava Ultimate

    Lava Ultimate

    3M

    Lava Ultimate ist eine Resin Nanokeramik zur Fertigung von definitiven Restaurationen in CEREC oder inLab Schleifmaschinen. Das Material eignet sich zur Herstellung von Inlays, Onlays und Veneers. Dieses Material besteht aus einer Mischung von 80% nano-keramischen Partikeln, die in einer hochvernetzten Polymermatrix eingebettet sind. Lava Ultimate ist elastisch, nicht spröde, äußerst langlebig und verfügt über ein gutes Absorptionsvermögen. Hierdurch wird eine Nachbildung natürlicher Zahncharakteristika und einen flexiblen Arbeitsablauf ermöglicht. Lava Ultimate zeichnet sich durch natürliche Ästhetik, zahnähnliche Funktionalität und außerordentliche Haltbarkeit aus. Mehr erfahren
     
  15. Celtra Duo

    Celtra Duo

    DENTSPLY

    CAD/CAM-Block für die Chairside-Anwendung in CEREC-Geräten von Sirona. Er enthält eine hochfeste Glaskeramik aus zirkonverstärktem Lithium-Silikat (ZLS), das sich durch hohe Biegefestigkeit, eine schöne Ästhetik aufgrund seiner Opaleszenz und Transluzenz sowie durch leichte Bearbeitbarkeit auszeichnet. Dank dieses Werkstoffes lässt sich Celtra Duo je nach klinischer Anforderung verarbeiten: entweder ohne Brennen mit der nahezu doppelten Festigkeit konventioneller Glaskeramik oder mit einem kurzen Glasurbrand, der die Festigkeit auf das Niveau von Lithium Di-Silikat erhöht. Mehr erfahren
     
  16. IPS Empress CAD

    IPS Empress CAD

    ivoclar vivadent

    Keramikblöcke für das CEREC System. HT Block: Hochtransluzent, Chamäleoneffekt, niedriger Helligkeitswert für Inlays, Onlays und Veneers. LT Block: Niedrige Transluzens, Chamäleoneffekt, höherer Helligkeitswert für Front- und Seitenzahnkronen, Teilkronen und Veneers. Multi Block: Natürliche Farb-, Transluzens- und Fluoreszensverlauf für Front- und Seitenzahnkronen, Teilkronen und Veneers. Mehr erfahren
     
  17. IPS e.max CAD

    IPS e.max CAD

    ivoclar vivadent

    IPS e.max CAD ist eine Lithiumdisilikat-Glaskeramik für die CAD/CAM Technologie. Mit diesen Blöcken werden hochfeste und ästhetische Front- und Seitenzahnkronen im Cerec/inLab System hergestellt, die konventionell zementiert werden können. Es können auch Veneers und Implantatsuprastrukturen gefertigt werden. Die Glaskeramik wird in einer kristallinen Zwischenstufe verarbeitet, in der das Material seine charakteristische und auffallende „bläuliche“ Farbe zeigt. In dieser Phase lassen sich manuelle Adaptionen und auch ein Cut-Back schnell und effizient durchführen und die Passung kontrollieren. Anschließend folgt ein einfacher und schneller Kristallisationsprozess bei 850 °C z.B. im Programat CS/CS2/CS3, P300/310, P500/510, P700, P710, EP 3000/3010 oder EP 5000/5010, bei dem IPS e.max CAD seine endgültige Festigkeit von 360 MPa und die gewünschten ästhetischen Eigenschaften wie Zahnfarbe, Transluzenz und Helligkeit erhält. Nachfolgend können die Kronen mit IPS e.max Ceram bemalt oder verblendet werden. IPS e.max CAD MO (Medium Opacity) Blocks sind aufgrund ihrer etwas höheren Opazität für die Gerüstherstellung indiziert. Sie sind in 5 Farben erhältlich. IPS e.max CAD LT (Low Translucency) Blocks eignen sich bestens für vollanatomische Kronen bzw. die Cut-Back-Technik und stehen in allen 16 A-D-Farben zur Verfügung. IPS e.max CAD MT Blocks mit medium Transluzenz, eignen sich zur Herstellung hellerer Restaurationen. Sie lösen die bisherigen Impulse Value 1, 2 und 3 ab. IPS e.max CAD HT Blocks mit hoher Transluzenz werden für die Herstellung von hochfesten Inlays, Onlays und Veneers im CEREC + inLab-System verwendet. Dank der hohen Transluzenz werden ein idealer Chamäleoneffekt und eine hohe Ästhetik bei herausragender Festigkeit des Materials erreicht. IPS e.max CAD Abutment Solutions sind CAD/CAM-gefertigte, implantatgetragene Hybrid-Versorgungen für Einzelzähne. Diese Hybrid-Versorgungen werden individuell aus Lithium-Disilikat-Blöcken gefertigt und mit einer Titanbasis verklebt. IPS e.max CAD Veneering Solutions sind CAD/CAM gefertigte Verblendstrukturen für Zirkoniumoxid-Gerüste. Die Materialkombination von Lithium-Disilikat auf Zirkoniumoxid ermöglicht die Herstellung von zahn- und implantatgetragenen Brückenrestaurationen mit außerordentlicher Gesamtfestigkeit und einer ansprechenden Ästhetik. Mehr erfahren
     
  18. IPS e.max CAD Crystallization/Shade und -/Stains

    IPS e.max CAD Crystallization/Shade und -/Stains

    ivoclar vivadent

    Pastenförmige Dentin- und Intensivmalfarben zum Charakterisieren von IPS e.max CAD. Sie können sowohl auf die „blaue“ als auch auf die kristallisierte Restauration aufgetragen werden. Mehr erfahren
     
  19. IPS Empress Universal Shades and Stains

    IPS Empress Universal Shades and Stains

    ivoclar vivadent

    IPS Empress Universal Shades sind pastenförmige Dentinmalfarben, die eine Reproduktion sämtlicher Chromascop und A-D-Farben ermöglichen. Die intensiv Malfarben stehen in 14 verschiedenen Farben zur Verfügung. Sie dienen zur Nachahmung natürlicher Charakteristiken und sind für den Einsatz an: • IPS Empress Esthtic • IPS Empress CAD Durch die drei Komplementärfarben basic blue, basic red und basic yellow können die Farben individuell eingestellt werden. Mehr erfahren
     
pro Seite

  1. 1
  2. 2